Wohnungsbrand fordert ein Todesopfer

Wohnungsbrand mit Todesopfer Wohnungsbrand mit Todesopfer (Foto: Feuerwehr Iserlohn)

Iserlohn (ots)

Heute Morgen wurde die Feuerwehr Iserlohn um 5:01 Uhr zu einem Brand in die Straße Auf dem Kämpchen nach Wermingsen gerufen. Beim Eintreffen brannten Teile einer Wohnung im 3. Obergeschoss eines Wohnhauses in voller Ausdehnung. Die Flammen schlugen bereits aus einem Fenster.

Verstorbene Person in Wohnung vorgefunden

Zur Brandbekämpfung sowie zur Räumung des Gebäudes gingen insgesamt sieben Trupps unter Atemschutz vor. Während der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte eine verstorbene Person in der betroffenen Wohnung vor.

Brand rasch gelöscht

Trotz der hohen Brandintensität konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die evakuierten Hausbewohner kamen während der Löscharbeiten in einem Linienbus der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) unter und wurden dort durch die Feuerwehr betreut.

Zwei Polizisten und eine ältere Bewohnerin wurden vom Rettungsdienst auf eine mögliche Rauchgasintoxikation untersucht, brauchten jedoch nicht ins Krankenhaus transportiert werden. Somit sind keine Verletzten zu verzeichnen.

An dem Einsatz waren insgesamt mehr als 40 Kräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes beteiligt. Gegen 7:30 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Polizei zur Brandursachenermittlung sowie Identitätsfeststellung der verstorbenen Person übergeben. Die betroffenen Bewohner konnten im Anschluss wieder in ihre Wohnungen.

Für eventuelle Paralleleinsätze war standardmäßig die Feuerwache an der Dortmunder Straße mit weiteren Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr besetzt worden.

Quelle: Feuerwehr Iserlohn

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner