Wieder ein nächtlicher Kellerbrand im Dortmunder Westen

Dortmund (ots)

Die Feuerwehr wurde um kurz vor 3 Uhr heute Morgen zu einem Kellerbrand in die Lütgendortmunder Straße alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren bereits Bewohner des betroffenen Gebäudes aus ihren Wohnungen ins Freie geflüchtet.

Zufällig wohnten in dem angrenzenden Gebäude zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr des Löschzuges 19, der ebenfalls zu diesem Einsatz alarmiert wurde und halfen sofort bei der Evakuierung des Gebäudes. Hierbei war besonders wichtig, dass keiner der Anwohner und Helfer den giftigen Brandrauch einatmeten.

Nachdem feststand, dass sich alle zehn Mieter des Hauses unverletzt auf der Straße versammelt hatten, konnte mit der Brandbekämpfung im Kellerbereich zügig begonnen werden.

Im Keller des dreigeschossigen Mehrfamilienhauses brannten verschiedene Lagerutensilien in mehreren Räumen.

Die Polizei ermittelt, ob sich auch dieser nächtliche Brand zu der Serie von Kellerfeuern der letzten Monate zurechnen lässt.

Quelle: Feuerwehr Dortmund