Vollbrand einer Wohnung – 4 Bewohner über die Drehleiter gerettet

Rettung über Drehleiter bei Vollbrand einer Wohnung Vollbrand einer Wohnung (Foto: Feuerwehr Stuttgart)

Stuttgart (ots)

6 Verletzte mit Rauchgasvergiftungen in Stuttgarter Kliniken eingeliefert

In den frühen Morgenstunden meldeten mehrere Anrufer der Integrierten Leitstelle Stuttgart einen Brand mit Flammenschein im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Rosenstraße. Die Leitstelle alarmierte daraufhin sofort zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr sowie mehrere Sonderfahrzeuge. Der schon nach zwei Minuten zuerst an der Einsatzstelle eintreffenden Einheit bot sich ein dramatisches Lagebild: Flammen schlugen aus den Fenstern einer Wohnung und griffen bereits auf die Dachkonstruktion über.

Personenrettung über Drehleiter

Mehrere Personen standen an den Fenstern und auf dem Dach und riefen um Hilfe, weil ihnen der Fluchtweg über den Treppenraum versperrt war. Die Feuerwehr begann sofort mit der Menschenrettung und leitete einen Löschangriff ein. So wurden vier Personen über Drehleitern vom Dach und aus den Wohnungen sowie weitere Personen über den Treppenraum gerettet. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und eine weitere Brandausbreitung verhindert werden. Insgesamt wurden fünf Personen leicht verletzt in Klinken gebracht, weitere 26 Betroffene vorübergehend betreut.

Einsatzkräfte

Berufsfeuerwehr

  • Feuerwache 1: Löschzug, Kleineinsatzfahrzeug Türöffnung
  • Feuerwache 2: Löschzug, Abrollbehälter Atemschutz
  • Feuerwache 3: Direktionsdienst, Hilfeleistungslöschfahrzeug
  • Feuerwache 4: Inspektionsdienst, Gerätewagen Atemschutz-Messtechnik, Hilfeleistungslöschfahrzeug
  • Feuerwache 5: Großraumrettungswagen

Freiwillige Feuerwehr

  • Abteilung Birkach: Gerätewagen Messtechnik
  • Abteilung Degerloch: Führungsunterstützung mit ELW 1, Löschgruppenfahrzeug
  • Abteilung Wangen: Löschgruppenfahrzeug
  • Abteilung Rohracker: Hilfeleistungslöschfahrzeug
  • Abteilung Uhlbach: Hilfeleistungslöschfahrzeug

Rettungsdienst

  • Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
  • Vier Rettungswagen
  • zwei Notärzte, SEG, Notfallseelsorge

Quelle: Feuerwehr Stuttgart

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner