FW-GE: Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs fordert eine verletzte Person in Gelsenkirchen-Schalke

Pkw bleibt nach Kollision auf der Fahrzeugseite liegen

Gelsenkirchen (ots)

Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten heute Nachmittag zwei PKWs auf der Kurt-Schumacher-Straße in Gelsenkirchen Schalke. Eine männliche Person wurde dabei leicht verletzt und musste in ein Gelsenkirchener Krankenhaus eingeliefert werden. Der zweite Fahrer blieb unverletzt.

Um 16:50 Uhr liefen mehrere Notruf in der Feuerwehrleitstelle ein. Alle schilderten einen Unfall auf der Kurt-Schumacher-Straße, Höhe der Straße „Am Stadthafen“, in südlicher Fahrtrichtung. Mindestens eine Person sollte im Fahrzeug eingeklemmt sein. Einheiten der Wache Altstadt und Heßler sowie der Führungsdienst der Wache Buer rückt darauf hin aus. Vor Ort stellte sich die Lage so dar, dass zwei Pkw kollidiert waren.

Das eine Fahrzeug verlor dabei den Kontakt zur Fahrbahn und blieb auf der Beifahrerseite liegen. In ihm war der Fahrer eingeschlossen und konnte nicht aus eigener Kraft den PKW verlassen. Die Feuerwehrkräfte stabilisierten das Fahrzeug und schufen eine Zugangsöffnung durch die Windschutzscheibe. Über diese konnte der Fahrer schonend befreit und dem Notarzt übergeben werden.

Mit leichten Verletzungen wurde er im Anschluss in ein Gelsenkirchener Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des zweiten Pkw konnte nach der Inaugenscheinnahme durch den Notarzt an der Einsatzstelle verbleiben, er war unverletzt.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme wurde die Kurt-Schumacher-Straße gesperrt. Die Spezialisten der Polizei nahmen die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen