Kollision von Straßenbahn und PKW: 63-jähriger eingeklemmt

Kollision zwischen Straßenbahn und PKW PKW kollidiert mit Straßenbahn Rettungskräfte bei der Rettung der Person (Foto: Feuerwehr Dresden)

Dresden (ots)

Aus noch zu ermittelnder Ursache war es zur Kollision zwischen einer Straßenbahn und PKW gekommen. Die Straßenbahn hatte den PKW auf der Fahrerseite getroffen und das Fahrzeug noch mehrere Meter mitgeschleift.

Der 63-jährige Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt und schwer verletzt. Die Insassen der Straßenbahn blieben unverletzt. Während der Rettungsdienst den Patienten medizinisch versorgte, sicherten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle sowie die Fahrzeuge.

In enger Kooperation mit dem Rettungsdienst wurde entschieden, dass zur schonenden Rettung des Patienten Teile des Fahrzeuges entfernt werden müssen. Mit hydraulischen Rettungsgeräten wie einer Rettungsschere bzw. einem Rettungsspreizer wurde das Dach des PKW entfernt und der Patient aus dem Unfallfahrzeug gerettet. Mit einem Rettungswagen erfolgte im Anschluss der Transport in ein Krankenhaus.

Polizei ermittelt bei Kollision von Straßenbahn und PKW

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste der betroffene Bereich für den Verkehr gesperrt werden. Davon war auch der ÖPNV betroffen.

Im Einsatz waren 24 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Albertstadt, der Rettungswachen Pieschen und Neustadt sowie der B-Dienst.

Quelle: Feuerwehr Dresden

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner