Tödlicher Verkehrsunfall auf der L228 zwischen Saeffelen und Bocket

Verkehrsunfall auf der L228 Verkehrsunfall auf der L228 (Foto: Freiwillige Feuerwehr Selfkant)

Selfkant, L228 (ots)

Am Dienstagnachmittag, den 29.08.2023, wurden mehrere Löscheinheiten der Feuerwehr Selfkant zu einem schweren Verkehrsunfall auf die L228 bei Saeffelen alarmiert. Vorort war ein Pkw gegen einen Baum geprallt und der Fahrer befand sich eingeklemmt in dem Fahrzeug.

Auf der Anfahrt wurde seitens der Leitstelle des Kreises Heinsberg mitgeteilt, dass der PKW mittlerweile Feuer gefangen hatte. Als die ersten Einsatzkräfte der Löscheinheit Höngen-Saeffelen am Einsatzort eintrafen, bestätigte sich diese Einsatzmeldung und die Rauchsäule des Brandes war bereits von weitem sichtbar.

L228 5 Stunden gesperrt

Sofort wurden die Löschmaßnahmen eingeleitet. Für den Fahrer des verunfallten PKW kam leider jede Hilfe zu spät, weshalb eine Rettung der Person nicht mehr möglich war.

Nachdem das Feuer abgelöscht wurde, konnten die Einheiten der Feuerwehr Selfkant nach ca. einer Stunde einrücken, da zunächst die polizeilichen Ermittlungen aufgenommen wurden.

Die Löscheinheit Höngen-Saeffelen wurde dann gegen 19:03 Uhr zur Bergung zum Einsatzort auf der L228 alarmiert. Gegen 21:00 Uhr war der Einsatz für die Kameraden der Feuerwehr Selfkant beendet. Die L228 war für die Dauer von ca. 5 Stunden in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Selfkant

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner