Rösrath: Unwetter löst 81 Einsätze in 5 Stunden aus

Rösrath (ots)

Schon am Morgen des 12.08.2020 gab es zwei Einsätze für die Feuerwehr Rösrath. Um 18:49 Uhr wurde dann die Einheit Hoffnungsthal zu einem wetterbedingten Einsatz alarmiert. Im Anschluss häuften sich die Notrufe und um kurz nach 19:00 Uhr nahm der Meldekopf der Stadt Rösrath seinen Betrieb auf. Alle Einheiten der Stadt waren zu diesem Zeitpunkt bereits alarmiert und an verschiedenen Einsatzstellen eingesetzt.

Auf Grund der großen Niederschlagsmengen bei dem Unwetter kam es zu Überschwemmungen von Straßen und Unterspülungen. Kanaldeckel wurden hochgedrückt und Keller, sowie Tiefgaragen liefen voll Wasser. Der aufgetretene Wind ließ einige Bäume umknicken und Astwerke abbrechen. Teilweise blockierten sie Straßen oder landeten auf abgestellten Autos. Am Bahnhof Rösrath stieg das Wasser in der Unterführung zu den Gleisen so stark an, dass es mittels mehrerer Pumpen abgeleitet werden musste.

Über 60 Kameradinnen und Kameraden haben während des fast 5-stündigen Einsatzes mehr als 81 Einsatzstellen abgearbeitet. Nicht überall musste oder konnte die Feuerwehr tätig werden. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Offiziell wurde der Einsatz am darauffolgenden Tag um 0:10 beendet.

Quelle: Feuerwehr Rösrath