Rettungswagenbesatzung löst Notruf wegen Übergriff aus

Rettungswagenbesatzung Rettungswagen (Symbolbild - Foto von camilo jimenez auf Unsplash)

Hamburg (ots)

Hamburg-Billstedt, U-Bahnhof Billstedt, Notruf von einer RTW Besatzung nach einem Übergriff, 10.05.2024, 18:21

Am frühen Abend wurde ein Rettungswagen zu einem Notfall zum U-Bahnhof Billstedt gerufen. Beim Antreffen des vermeintlichen Patienten ist dieser verbal mit Morddrohungen gegen die Besatzung vorgegangen. Einen Schlagversuch konnten die Lebensretter:innen abwehren.

Ein Rettungswagenmitglied konnte am Funkgerät den Notruf auslösen. Die Rettungsleitstelle alarmierte umgehend mehrere Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr, ein Notarzteinsatzfahrzeug, einen Rettungswagen und die Polizei zum Einsatzort.

Rettungswagenbesatzung nicht verletzt

Durch das konsequente Handeln der Rettungswagenbesatzung ist niemand verletzt worden. Den Helfer:innen steht bei Bedarf eine Gesprächsnachsorge zur Verfügung.

Die Feuerwehr Hamburg war für unsere Kolleg:innen mit 12 Einsatzkräfte im Einsatz für Hamburg.

Quelle: Feuerwehr Hamburg

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner