PKW fährt in Hauswand – 6 Verletzte!

Celle (ots)

Am Nachmittag des 2. Januar um 15:32 Uhr wurde die Feuerwehr Celle gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei in die historische Altstadt von Celle alarmiert. Auf dem zentral gelegenen „Großen Plan“ war ein PKW in die Gebäudewand eines Fachwerkhauses gefahren. Insgesamt sechs Personen wurden durch den Unfall verletzt. Hiervon eine Person schwer.

Durch den Rettungsdienst wurde MANV 7 ausgelöst. Hierbei handelt es sich um einen Massenanfall von Verletzten. Dies bezeichnet eine Situation, bei der eine große Zahl von Betroffenen versorgt werden muss. Der Rettungsdienst des Landkreises Celle war mit mehreren Rettungsmitteln, einem Notarzt sowie dem Führungsdienst, als organisatorischer Leiter, im Einsatz.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde der Gesamteinsatz unterstützt, der Brandschutz sichergestellt sowie auslaufende Betriebsmittel gebunden.

Hauswand beschädigt

Zur Prüfung der Statik des betroffenen Gebäudes wurde ein Fachberater des Technischen Hilfswerkes (THW) angefordert. Das THW übernahm nach Abschluss des Rettungs- und Feuerwehreinsatzes weitere Sicherungsmaßnahmen am Gebäude.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Celle

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner