LKW mit Bergekran geborgen

Ennepetal (ots)

Um 08:24 Uhr wurde die Hauptwache zu einem First Responder Einsatz in die Heinrich-Heine-Straße alarmiert. Da aufgrund von gehäuften Einsätzen kein Rettungsmittel zeitnah verfügbar war, übernahm das Hilfeleistungslöschfahrzeug die ersten medizinischen Maßnahmen am Patienten und übergaben diesen anschließend an den Rettungsdienst. Der Einsatz endete für die 4 Einsatzkräfte um 09:00 Uhr.

Um 12:03 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person in die Kahlenbecker Straße alarmiert. Die eingetroffenen Einsatzkräfte fanden einen umgestürzten und auf der Seite liegenden LKW im Kurven Bereich vor. Erste Meldungen wonach eine Person eingeklemmt gewesen sein sollte bestätigten sich glücklicherweise vor Ort nicht. Die Feuerwehr unterstützte beim befreien des Fahrers. Der Rettungsdienst versorgte den verletzten Fahrer und transportierte ihn in ein Krankenhaus zur weiteren Versorgung.

Bergekran eingesetzt

Durch die Feuerwehr wurde umgehend der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Für die Bergung des LKWs wurde ein Bergekran eingesetzt. Die Kahlenbecker Straße musste für die Dauer der Maßnahmen zeitweise komplett gesperrt werden. Im Einsatz waren die Hauptwache, sowie die Löschgruppen Voerde und Külchen. Dieser Einsatz endete für die insgesamt 21 Einsatzkräfte um 16:49 Uhr.

Um 12:52 Uhr wurde die Feuerwehr Ennepetal zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst in die Milsperstraße alarmiert. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten war es der Rettungsdienst Besatzung nicht möglich den Patienten alleine zu transportieren. Die 4 Einsatzkräfte unterstützten beim Transport. Das eingesetzte Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptwache konnte den Einsatz um 13:31 Uhr beenden.

Quelle: Feuerwehr Ennepetal

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner