Küchenbrand im Offenburger Norden

Blick auf die Einsatzstelle Blick auf die Einsatzstelle (Foto: Feuerwehr Offenburg)

Offenburg (ots)

Gegen 14.00 Uhr ist die Feuerwehr Offenburg in die Straßburger Straße in der Offenburger Nordstadt alarmiert worden.

Der Integrierten Leitstelle Ortenau wurde über den internationalen Notruf 112 mitgeteilt, dass es zu einem Schadenfeuer in einer Küche im 3.Obergeschoss gekommen sei. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte bereits eine Rauchentwicklung aus dem betroffenen Objekt wahrgenommen werden.

Alle Bewohner*innen des Mehrfamilienhauses konnten sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbst ins Freie retten. Die vier Bewohner*innen der Brandwohnung wurden durch den Rettungsdienst vorsorglich medizinisch betreut.

Die Feuerwehr löschte den Brand nach einer knappen halben Stunde. Die betroffene Wohnung und der Treppenraum wurden technisch entraucht. Die Wohnung war jedoch durch Feuer und Rauch nicht weiter bewohnbar.

Die betroffenen Bewohner*innen konnten kurzfristig in einer Notunterkunft der Stadt Offenburg untergebracht werden. Zur Feststellung der Brandursache hat die Polizei ihre Ermittlungen aufgenommen.

Der erweiterte Löschzug war mit acht Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften knapp zwei Stunden tätig.

Quelle: Feuerwehr Offenburg

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner