Gefahrguteinsatz Landkreis Sigmaringen

Sigmaringen (ots)

Kurz nach 19.10 Uhr meldete die technische Überwachung des Wasserwerks in Hermentingen einen Fehler der Wasseraufbereitung. Der Verantwortliche Mitarbeiter verständigte nach erkannten Clorgasaustritt sofort die Feuerwehr und aufgrund der Lage wurde der Gefahrgutzug des Landkreises Sigmaringen alarmiert.

Über 120 Einsatzkräfte kümmerten sich, teils unter sogenannten Chemikalien-Schutzanzügen um das havarierte System und mussten nach dem verlassen des Gefahrenbereichs dekontaminiert werden. Alle Einsatzkräfte arbeiteten sehr gut zusammen und konnten gegen 23.00 Uhr den Einsatz beenden. Vor Ort war ebenfalls ein Fachberater Chemie der Feuerwehr Reutlingen.

Es gab drei leichtverletzte Personen, welche vom anwesenden Rettungsdienst gleich versorgt werden konnten. Ein Feuerwehrmann erlitt ein kardiologisches Problem und musste separat versorgt werden – wir wünschen auf diesem Weg allen eine gute Genesung.

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Sigmaringen