Gebäudebrand in Kamen-Mitte

Kamen (ots)

»Brennt Balkon« – so lautete die erste Einsatzmeldung am Montagabend, 11.04.2022 gegen 21:55 Uhr, mit der die Feuerwehr Kamen zur Straße »In der Aue« in Kamen-Mitte alarmiert wurde.

Bereits auf der Anfahrt war Feuerschein und ein ausgedehnter Fassadenbrand an einem zweigeschossigen Wohngebäude im Kreuzungsbereich Westicker Straße erkennbar.

Der Brand hatte sich bereits in die Wohnung im 1. Obergeschoss ausgebreitet.

Die Bewohner hatten glücklicherweise vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude unverletzt verlassen.

Die Feuerwehr Kamen baute umgehend einen Löschangriff im Innen- und Außenangriff auf. Auch die Drehleiter wurde zur Brandbekämpfung eingesetzt. Vor allem musste verhindert werden, dass der Brand sich innerhalb des Gebäudes weiter ausbreitet. Ein zweiter Löschzug wurde nachalarmiert.

Der Brand konnte im weiteren Einsatzverlauf schnell gelöscht werden; dennoch ist das Gebäude vorerst nicht bewohnbar.

Nach dem Ende der Löscharbeiten führte die Feuerwehr umfangreiche Lüftungsmaßnahmen zur Entrauchung des Gebäudes durch. Die Brandstelle wurde zudem mit einer Wärmebildkamera untersucht, um versteckte Glutnester aufzufinden.

Gegen 23:30 Uhr konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden.

Die Westicker Straße war während der Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr im Bereich Parkhaus Bahnhof für den Verkehr gesperrt.

Im Einsatz waren die Löschzüge 1 und 2 mit den Einheiten aus Kamen-Mitte, Südkamen, Westick, Methler und Wasserkurl sowie die hauptamtliche Wache mit rund 50 Einsatzkräften.

Die Kriminalpolizei hat unmittelbar nach Ende der Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr Kamen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Kamen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner