Gasbrandbekämpfung für 17 Kameraden der Feuerwehr Werne

Die Teilnehmer der Gasbrandausbildung. Die Teilnehmer der Gasbrandausbildung. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Werne)

Werne (ots)

Am Wochenende konnten 17 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Werne an einer Gasbrandausbildung an der Training Base in Weeze teilnehmen. Dieser Tag wurde zu einem großen Anteil von der Westenergie AG gesponsert.

Für Atemschutzgeräteträger ist es immer wichtig, sich mit den Gefahren des Feuers auseinanderzusetzen, um im Ernstfall gut vorbereitet zu sein.. Gasbrände sind sehr selten, weswegen man diese umso häufiger für den Ernstfall üben sollte. Aber nicht nur die Gasbrandbekämpfung stand auf dem Plan, sondern auch das Verhalten der verschiedenen Einstellungen des Strahlrohres bei einem Zimmerbrand.

Gasbrandbekämpfung geübt

Nach einer kurzen Sicherheitseinführung teilten sich die Kameraden in zwei Gruppen auf. Zum einen wurde die Gasbrandbekämpfung an einer Gasflamme geübt. Wie man diese z.B. am einfachsten einfangen kann und somit unter Kontrolle bekommen kann. Auch wurden die verschiedenen Möglichkeiten besprochen und dargestellt. Zum anderen wurde ein Zimmerbrand simuliert und die Atemschutzgeräteträger konnten die verschiedenen Einstellungen des Strahlrohres (Vollstrahl, Sprühstrahl und Mannschutzbrause, sowie die Durchflussmenge) ausprobieren und das Feuer dabei beobachten.

Das Feedback der Übungsteilnehmer fiel sehr positiv aus, da man diese Gelegenheit nicht allzu oft bekommen kann. Sowohl die älteren Kameraden, als auch die jüngeren waren durchweg begeistert, da sich mit der Zeit auch viele Dinge geändert haben und manche Taktiken heutzutage nicht mehr so durchgeführt werden wie vor einigen Jahren.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Werne

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner