Frau geht durch die Isar bei der Reichenbachbrücke

Wasserrettung, Schwimmreifen Symbolfoto

München (ots)

Eine junge Frau hat die Feuerwehr München am Abend beschäftigt. Gemeldet wurde ein Wasserrettungseinsatz.

Ein Mann sah auf der Corneliusbrücke eine Person in die Isar gehen. Trotz aller Versuche, den Weg der Person zu folgen, verschwand diese in der Dunkelheit. Der Passant machte sich nun Sorgen und alarmierte die Feuerwehr.

Großaufgebot bei Isar

Ein Großaufgebot rückte zur Isar aus, um nach der Person zu suchen. Die Einsatzkräfte teilten sich auf und suchten die Isar mit Scheinwerfern und die Wege links und rechts der Isar ab. Ein Hubschrauber war auf Anflug, um die Isar von oben zu sichten. Die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs konnte eine Frau kurz nach der Reichenbachbrücke in der Isar ausmachen. Diese begab sich selbstständig ans Ufer. Sie wurde kurz von der Besatzung eines Notarzteinsatzwagens untersucht und befragt, blieb aber bis auf nasse Füße unverletzt.

Musikbox gesucht

Auf die Frage, warum sie im Wasser war, antwortete sie, dass sie auf der Suche nach ihrer Musikbox gewesen sei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Quelle: Feuerwehr München

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner