Feuerwehr Herdecke ist die Nacht durch im Einsatz

Herdecke (ots)

Der erste Einsatz am Wochenende weckte die Feuerwehrmänner und Frauen in der Nacht zu Samstag um 02:26 Uhr. Ein vermutlich durch Brandstiftung in Brand geratener Mülleimer an einer Bushaltestelle in der Innenstadt musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. Der Anrufer hatte über den Notruf 112 die Feuerwehr alarmiert, als er im Vorbeifahren Flammen aus dem Mülleimer schlugen sah. Bei Eintreffen des Löschfahrzeugs war nur noch Glut in dem Mülleimer zu sehen. Durch die Feuerwehrkräfte wurde mit Wasser der glühende Unrat im Mülleimer gelöscht. Die Polizei hat Ermittlungen zur Täterfeststellung aufgenommen.

Richtigerweise hat der Anrufer auf das Eintreffen der Feuerwehr gewartet und den Einsatzleiter das Brandobjekt gezeigt.

Gleich im Anschluss wurde das sich auf der Rückfahrt befindende Löschfahrzeug von der Leitstelle des Ennepe-Ruhr-Kreis zu einem Gefahrenbaum im Bereich der Berliner Straße alarmiert. Vor Ort wurde durch den Einsatzleiter festgestellt, dass ein im Hang gewachsener Baum entwurzelt wurde und in eine Astgabel eines nahe stehenden Baumes gefallen war. Hierbei sind Äste aus beiden Bäumen gebrochen und haben zwei in der Berliner Straße parkende Fahrzeug beschädigt.

Bei einem der beiden Fahrzeuge kam es zu einem höheren Sachschaden. Hier ist ein ca. 20 cm dicker Ast in die Windschutzscheibe des parkenden Fahrzeugs gestürzt und hat diese durchbohrt. Die sich ebenfalls im Einsatz befundene Polizei hat in der Nacht die Halter ausfindig gemacht, damit die Feuerwehr bzw. der Halter des nicht so schwer beschädigten Wagens die Fahrzeuge bei Seite fahren konnten. Hierdurch wurden weitere Schäden an den Fahrzeugen verhindert. Der in die Astgabel gefallene Baum wurde durch die geschulte Besatzung der Drehleiter herunter geschnitten. Der aufwendige Einsatz dauerte ca. 2,5 Stunden, sodass um halb sechs sich alle Kräfte wieder auf dem Weg nach Hause zu Ihren Familien befanden.

Insgesamt war die Freiwillige Feuerwehr am Wochenende drei Stunden mit neun Einsatzkräften und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Herdecke

Cookie Consent mit Real Cookie Banner