Fahrzeugbrand auf der Autobahn 1

Delmenhorst (ots)

Über den Notruf der Feuerwehr wurde am Dienstag, 18. August 2020, gegen 18:30 Uhr, ein Fahrzeugbrand auf der Autobahn 1 gemeldet. Die Einsatzkräfte der Polizei trafen fast zeitgleich mit den Brandbekämpfern am Brandort ein, der sich in Fahrtrichtung Osnabrück, kurz hinter der Anschlussstelle Lohne-Dinklage, befand.

Während der Löscharbeiten durch die 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Lohne, die mit fünf Fahrzeugen vor Ort waren, sperrten die eingesetzten Beamten der Polizei den rechten und mittleren Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn. Es bildete sich ein ungefähr drei Kilometer langer Stau.

BMW-Totalschaden nach Fahrzeugbrand

Am brennenden BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf ungefähr 20.000 Euro beziffert wurde. Die Insassen, eine vierköpfige Familie aus Bremerhaven, blieben unverletzt.

Der ausgebrannte Pkw konnte um 19:30 Uhr durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Im Anschluss hoben die Beamten der Autobahnpolizei die Sperrmaßnahmen auf.

Quelle: Autobahnpolizei Ahlhorn