Fahrer nach Zusammenprall eingeklemmt – erschwerte Rettung

Fahrer nach Zusammenprall eingeklemmt - Rettung unter erschwerten Bedingungen Fahrer nach Zusammenprall eingeklemmt - Rettung unter erschwerten Bedingungen (Foto: Carsten Rehder/KFV RD-ECK)

Rendsburg (ots)

Homfeld – Am Ostermontag (01.04.2024) kam es auf der Homfelder Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Kleinlaster. Der Fahrer des Kleinlastwagens verlor dabei auf regennasser Straße die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen einen Baum.

Dank medizinischer Ersthelfer und der Besatzung eines zufällig in der Nähe befindlichen Rettungswagens konnte der 19 Jahre alte Fahrer schnell in seinem völlig zerstörten Fahrzeug versorgt werden. Da der junge Mann offensichtlich nicht lebensbedrohlich verletzt war, entschieden sich die Helfer zu einer schonenden Rettung.

Erschwerte Rettung

Mithilfe von technischem Gerät wurde er rund 40 Minuten nach dem Unfall an den Rettungsdienst übergeben. Für die Helfer war der Einsatz an dem Fahrzeug schwierig, da es an einem Hang hing und schwer zugänglich war.

Der Fahrer des anderen Wagens wurde leicht verletzt und in ärztliche Betreuung übergeben.

Rund 40 Frauen und Männer der Feuerwehren aus Homfeld, Aukrug-Innien und Hohenwestedt, sowie RTW, NEF und Polizei waren an dem Einsatz beteiligt.

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner