Entenfamilie gerettet und 1km versetzt

Rettung der Entenfamilie Die Entenmutter begleitet ihren Nachwuchs (Foto: Feuerwehr Voerde)

Voerde (ots)

Zu einem besonderen Rettungseinsatz wurde am Samstagmittag gegen 12:07 Uhr die Feuerwehreinheit Voerde gerufen. Frisch geschlüpfte Entenküken unternahmen ihren ersten Ausflug und landeten auf dem Dach eines Schreibwarengeschäfts am Alnwicker Ring Ecke Friedrichsfelder Strasse.

Was war geschehen. Eine Entenmutter hatte ihr Nest auf einem Balkon im 4. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses gebaut und dort gebrütet. Heute waren die kleinen Küken geschlüpft. Vermutlich auf der Suche nach einem Ententeich fielen die Kleinen vom Balkon drei Etagen in die Tiefe und landeten auf dem Vordach des Schreibwarengeschäfts.

Entenfamilie in Korb

Eine Anwohnerin hatte dies beobachtet und rief die Feuerwehr. Nach Rücksprache des Einsatzleiters mit dem Amtsarzt wurden die Entenküken vorsichtig in einen Korb gesetzt und zu Fuß von den Einsatzkräften zum ca. 1 KM entfernten Haus Voerde gebracht. Alles unter dem strengen Blick der Entenmutter, die den Transport ebenfalls zu Fuß begleitete.

Nach der glücklichen Rettung ist der Wassergraben des Haus Voerde ab jetzt das neue Zuhause der kleinen Entenfamilie.

Quelle: Feuerwehr Voerde

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner