Austausch der deutsch-niederländischen Feuerwehren

Bocholt (ots)

Die deutsch-niederländische Zusammenarbeit der Feuerwehren ist in Bocholt mittlerweile ein fester Bestandteil in der Gefahrenabwehr.

Heute waren fünf angehende Führungskräfte des Instituts der Feuerwehr, der Berliner Feuerwehr und der Feuerwehr Frankfurt a.M., welche derzeit an der Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie die Feuerwehr-Grundausbildung durchlaufen, zu Gast bei der Feuerwehr Doetinchem. Begleitet wurden sie von zwei weiteren Ausbildungsbeamten der Feuerwehren Bremen und Duisburg.

Der Referent für Einsatzvorbereitung und internationale Zusammenarbeit in der Sicherheitsregion Noord- en Oost Gelderland, Christiaan Velthausz, erläuterte in einem interessanten Vortrag die Strukturen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in den Niederlanden. Die Teilnehmer erfuhren somit auch etwas über die Arbeitsweise der Feuerwehren und des Krisenmanagements in den Niederlanden.

Abgerundet wurde der Besuch mit einem Rundgang durch die moderne Feuerwache und der Vorstellung einiger Sonderfahrzeuge. „Der regelmäßige Austausch mit den niederländischen Kollegen ist jedesmal wieder sehr wertvoll und festigt die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Die Feuerwehren profitieren auf beiden Seiten der Grenze von dieser Zusammenarbeit. Zudem entsteht durch solche Veranstaltungen ein wichtiges Netzwerk für das spätere Berufsleben“ zog der Leiter der Feuerwehr Bocholt Thomas Deckers, der die Gruppe begleitete, als Resümee. Er dankte Christiaan Velthausz für sein hohes Engagement in der internationalen Zusammenarbeit der deutschen und niederländischen Feuerwehren.

Quelle: Feuerwehr Bocholt