Neue Ausbildungsjahrgänge der Feuerwehr Hannover gestartet

Neue Ausbildungsjahrgänge der Feuerwehr Neue Ausbildungsjahrgänge der Feuerwehr (Foto: Feuerwehr Hannover)

Hannover (ots)

Am heutigen Dienstag starteten die neuen Ausbildungsjahrgänge als Notfallsanitäter*in und als Brandmeisteranwärter*in. Die Auszubildenden wurden auf der Feuer- und Rettungswache 2 (Hannover-Stöcken) in der Feuerwehrschule feierlich begrüßt.

Insgesamt 32 neue Auszubildende haben heute einen neuen beruflichen Schritt gewagt und haben eine Ausbildung bei der Feuerwehr Hannover begonnen. Da die Feuerwehr Hannover neben der klassischen Feuerwehrausbildung seit Jahren auch eine rettungsdienstliche Berufsausbildung, insbesondere für Schulabgänger, anbietet, ergaben sich heute verschiedene neue Karrierewege. Es starteten 15 neue Kolleg*innen als Brandmeisteranwärter*in in die feuerwehrtechnische Grundausbildung.

Grundausbildung

Dieser Grundausbildungslehrgang (GAL) wird durch 7 Kolleg*innen ergänzt, die in den vergangenen drei Jahren bereits eine Berufsausbildung als Notfallsanitäter*in bei der Feuerwehr Hannover erfolgreich absolviert haben. Weiterhin begann heute an der Berufsfachschule der Feuerwehr Hannover eine Notfallsanitäter*innen-Klasse mit 10 neuen Kolleg*innen und 11 Mitarbeitenden, die ihre feuerwehrtechnische Ausbildung bereits abgeschlossen haben.

Im Rahmen der feierlichen Begrüßung auf der Feuer- und Rettungswache 2 freute sich der Erste Stadtrat, Finanz-, Ordnungs- und Feuerwehrdezernent Dr. Axel von der Ohe über die große Zahl an neuen Mitarbeitenden: „Ich freue mich über die große Anzahl junger Menschen, die heute in den Dienst der Feuerwehr Hannover eintreten oder einen weiteren Schritt in ihrer Feuerwehrkarriere machen. Der Einsatz bei der Feuerwehr und im Rettungsdienst ist eine Berufung, die hohe Verantwortung und besonderes persönliches Engagement erfordert. Sie stehen vor der Aufgabe, Menschen in Not zu helfen und Leben zu retten. Schön, dass Sie sich für diesen Weg entschieden haben.“

Direktor brachte Respekt zum Ausdruck

Auch der Direktor der Feuerwehr Hannover Christoph Bahlmann brachte seinen Respekt gegenüber den neuen Mitarbeitenden zum Ausdruck: „Vor ihnen steht eine fordernde aber auch spannende und vor allem lehrreiche Ausbildungszeit. Wir werden Ihnen das für die Bereiche Feuerwehr und Rettungsdienst für den späteren Berufsalltag erforderliche umfangreiche Fachwissen abwechslungsreich und realitätsnah vermitteln. Und auch nach abgeschlossener Ausbildung wird es „bunt“ weitergehen, denn jeder Tag bei der Feuerwehr ist gerade einsatzbezogen nicht wie der andere.“ Um das zunehmende digital gestützte Lernen in der Ausbildung zu fördern, wurde jedem*jeder neuen Auszubildenden für die Ausbildungszeit ein städtisches Laptop zur Verfügung gestellt.

Wir wünschen allen Azubis eine erfolgreiche Ausbildungszeit und anschließend eine spannende und stets unfallfreie Dienstzeit im Einsatz für die Bürger*innen der Landeshauptstadt. Bis zum 31.10.2023 läuft noch das Bewerbungsverfahren für den Ausbildungsstart zum 01.08.2024, mehr Informationen unter www.feuerwehr-hannover.de .

Quelle: Feuerwehr Hannover

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner